Ganztagsangebot

Vielfältiges Angebot an den Nachmittagen

In den Pausen gibt es Leckeres in der Cafeteria

Mit Beginn des Schuljahres 2007/2008 wurde die Brüder-Grimm-Schule offiziell anerkannte Schule mit Ganztagsangebot (Pädagogische Mittagsbetreuung an drei Tagen).

Die Angebote im Ganztag spiegeln die in den letzten Jahren vorgenommene Profilbildung der BGS wider (MINT, Sprachen, Berufsorientierung, Schule und Gesundheit, Umweltschule). Stärken- und begabungsorientierte Angebote (z.B. Cambridge, DELF) stehen neben Förder- und Betreuungsangeboten (Englisch-/Mathematikförderung, „Schüler helfen Schülern“, Hausaufgabenhilfe); sie verzahnen inhaltlich und z. T. auch personell den Vormittags- mit dem Nachmittagsunterricht.

Bewegung ist als ein wesentliches Element der Ausgestaltung eines gesundheitsförderlichen Schullebens berücksichtigt (Pausengestaltung in den Jahrgängen 5 und 6 durch das Ausleihen von Sportgeräten; Nutzung des Soccer-Courts; ein großzügiges Außengelände mit Basketball- und Fußballfeld sowie Tischtennisplatten; Pausenvolleyball; qualifiziertes Sportangebot im AG-Bereich). Durch die weitgehende Doppelstundenrhythmisierung gibt es zwanzigminütige Pausen, die viel Gelegenheit für Entspannungs-, Spiel- oder aber Sport- und Bewegungsmöglichkeiten bieten.

Mittagszeit steht für die Einnahme des (warmen) Mittagessens zur Verfügung, sie kann aber auch sportlich oder bereits als Lern- und Arbeitszeit genutzt werden (individuelle Rhythmisierung).
Seit Jahren sind an der Brüder-Grimm-Schule feste Zeiten am Nachmittag für das Anfertigen von Hausaufgaben oder die Arbeit an Wochenplänen u. ä. eingerichtet. Diese werden von qualifizierten Lehrkräften betreut. Neben Fachlehrkräften in Englisch, Mathematik und Deutsch steht eine Betreuerin sowie an den Tagen von Montag bis Donnerstag auch Schülerhilfskräfte zur Verfügung.
Das Ganztagsangebot wird stetig optimiert und weiterentwickelt. Eltern und Schüler haben die Möglichkeit, über das halbjährlich erscheinende Informationsheft Anregungen und Rückmeldungen zu geben. Mit der Elternbeiratsvorsitzenden werden Angebote und Veränderungen im Ganztagsbereich kontinuierlich rückgekoppelt. Die Beteiligung von Eltern- und Schülern ist als Prinzip verankert und wird gelebt. Mit außerschulischen Mitarbeitern und Partnerorganisationen bestehen verbindliche Absprachen; diese Öffnung und Kooperation der Schule ist ein wesentliches Element der Schulkultur. Feste Kooperationsstrukturen gibt es mit dem Volleyballverein Eschwege, Kanuverein Eschwege und dem TTV 79 Eschwege.

Die Schule ist zudem in mehrere kommunale und soziale Netzwerke eingebunden, wovon die Jugendarbeit in Eschwege (Herr Gassmann) eine der wichtigsten ist. Über die Schulsozialarbeit der BGS gibt es eine sehr enge Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Kommune. Unterschiedlich akzentuierte Aktivitäten (Kennenlerntag, Musik- und Theaterabende, Adventsbasar/Weihnachtsfeier, Tage der Offenen Tür, schulsportliche Wettkämpfe, Präsentationen im naturwissenschaftlichen oder Prüfungen im sprachlichen Bereich) werden in Kooperation zwischen Ganztagspersonal und Lehrkräften realisiert.

AG-Flyer 2016-17

Der Soccer Court ist in den Pausen eine Attraktion