Profil der BGS

Schulformbezogene Gesamtschule mit gymnasialen Eingangsklassen

Die Brüder-Grimm-Schule ist eine schulformbezogene Gesamtschule mit gymnasialen Eingangsklassen und Förderstufe für die Jahrgangsstufen 5 und 6.

Sie hat z. Zt. 725 Schülerinnen und Schüler, 37 Klassen und ca. 60 Lehrkräfte.
Die Schule hat das Leitbild: „Sich wohl fühlen und etwas leisten“.

Als Ganztagsschule nach Profil 1 bietet sie ein breit gefächertes zusätzliches Unterrichtsangebot einschließlich einer Nachmittags-Betreuung – montags bis freitags von 07:30 – 15:15 Uhr. Neben dem Erlernen fachlicher Kompetenzen stehen soziales und projektorientiertes Lernen im Vordergrund.

Beginnend mit dem Schuljahr 2013/14 richtet die BGS Tablet-PC-Klassen ein. Dies zielt darauf ab, die Medienkompetenz der zukünftigen Schulabgänger zu fördern und ihnen damit ganzheitliches und umfassendes Lernen zu ermöglichen. Diese Technik ermöglicht es, „die Welt ins Klassenzimmer“ zu holen.

Mit dem im Jahrgang 5 angesiedelten Projekt  „KiTec - Kinder entdecken Technik“ sollen Wissensdurst und Forscherdrang der Kinder unterstützt und ihnen erweiterte Kompetenzen in den MINT-Fächern vermittelt werden.

Vielfältige Möglichkeiten bietet unser Berufswahlbüro, in dem sich sowohl IHK-Firmen als auch die Handwerksbetriebe in der Schule vor Ort präsentieren, um künftige Auszubildende zu gewinnen.

Weitere Projekte und Wahlunterricht widmen sich besonders den Themen Umwelt und Gesundheit, und darstellendes Spiel. Es besteht eine enge Kooperation mit örtlichen Vereinen und Organisationen.

Schwerpunkte im Unterricht, besondere Schulangebote, Projekte und Kooperation:

  • Französisches Sprachdiplom (DELF)
  • Englisches Sprachzertifikat (PET)
  • Zusätzliche Deutschstunde für die Jahrgänge 5 - 7
  • ComputerführerscheinTablet-PC-Klassen
  • KiTec (Kinder entdecken Technik)
  • Umweltschule/Umweltprojekte
  • Schulpatenschaft für den Schulwald auf dem kleinen Leuchtberg
  • Sozialkompetenz- und Methodentraining
  • Sucht- und Gewaltprävention
  • Streitschlichter-Ausbildung (Mediation)
  • Besonderes soziales Engagement (Spenden an gemeinnützige Einrichtungen)
  • Job-Börse
  • Berufseinstiegsbegleitung/Praxistag in der 8. Hauptschulklasse
  • PuSch-Klassen (Jahrgang 8/9)
  • Betriebspraktika in allen Schulzweigen
  • Technikprojekt im Jahrgang 9

Fremdsprachen und internationale Kontakte:

  • 1. Fremdsprache: Englisch
  • 2. Fremdsprache: Französisch (Realschule und Gymnasium) und Latein (nur Gymnasium)
  • 3. Fremdsprache: Spanisch (Gymnasium ab Klasse 9)
  • Bilinguale Module im Nachmittagsangebot
  • Studienfahrt des 8. Jahrgangs nach Eastbourne (England)
  • Frankreichaustausch mit dem Collège Charles Léandre in La Ferrière-aux-Etangs (Normandie)

Förderangebote, Arbeitsgemeinschaften und Ganztagsangebot:

  • Hausaufgabenbetreuung
  • Förderunterricht in Deutsch, Englisch und Mathematik
  • LRS-Förderung
  • Fördermaßnahmen als Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen im R-Zweig und auf die gymnasiale Oberstufe
  • Breit gefächertes Angebot an Freizeitprojekten und Arbeitsgemeinschaften (Theater, Kunst, Musik, Tanz, Volleyball, Tischtennis, Fußball, Kanu, Judo, Gesunde Ernährung, Garten, Naturwissenschaften, Schulsanitätsdienst, 10-Finger-Tastsystem)
  • Mittagessen in der Schule
  • Lernzeiten in der Lernwerkstatt zum selbstständigen Arbeiten und Lernen
  • Projektwochen/Klassenfahrten

Ausstattung und besondere Einrichtungen:

  • Förderverein
  • Schulsozialarbeit
  • Schulseelsorge
  • Pausenvolleyball
  • Pädagogisches Fachpersonal im Freizeitbereich und der Mittagsbetreuung
  • Aula mit 200 Plätzen
  • Cafeteria, Raum für Kultur
  • Lernwerkstatt
  • Modern ausgestatte Computerräume
  • Internetanschluss in allen Klassen- und Fachräumen
  • Berufswahlbüro in Kooperation mit der IHK Hessen-Kassel
  • Videoraum
  • Fachräume für Musik, Kunst, Naturwissenschaften und Arbeitslehre
  • Schulgarten mit TeichTurnhalle, Soccer Court, Basketballplatz

Einrichtungen und Hilfsmittel für Schülerinnen und Schüler mit Handicap:

  • Behindertentoilette
  • Vergrößerungskamera zur Lesehilfe
  • Enge Kooperation mit dem Beratungs- und Förderzentrum und der Schule für Sehbehinderte

Lage & Verkehrsanbindung:
Die Brüder-Grimm-Schule liegt zentral in Eschwege unweit des Stadtzentrums, des Schulwalds und des Werratalsees. Verschiedene Buslinien fahren direkt von der Schule ab.

 

Ansicht des Altbaus der BGS (ehemals Bürgermädchenschule)