Chemie

Faszinierende Beobachtungen in Experimenten

Konzentration bei den Versuchen

Das Fach Chemie beinhaltet die Lehre von den Stoffen, ihren Eigenschaften und Umwandlungen. Moderne und althergebrachte Stoffe aus Alltag und Technik zu untersuchen, Stoffe trennen und mischen ist Inhalt des ersten Lehrjahres. In Zusammenarbeit mit Hessen-Rohstoffe (HeRo) werden z.B. Biokunststoffe als Neuentwicklung und die Frage nach nachhaltiger Stoffproduktion behandelt.

Für das Leben zu Hause und im Beruf werden die Schüler mit Laborarbeitsmethoden und Laborsicherheit vertraut gemacht, denn ein angstfreier, geübter, sachkundiger Umgang mit Gefahrstoffen, Glasgeräten oder Gasbrenner reduziert Unfälle beträchtlich.

Im weiteren Verlauf des Unterrichts werden bekannte und neue Stoffe umgewandelt mit chemischen Reaktionen. Faszinierende Beobachtungen in Experimenten motivieren die Ursachen für chemische Reaktionen zu erarbeiten.

Schrittweise erlernen die Schüler den Bau der Atome und wie diese sich verbinden. Das Erkennen von Naturgesetzen und das Verständnis von Modellen erlauben ein Herleiten chemischer Formeln und damit auch ein sicheres Beherrschen von Reaktionsgleichungen.
Die Frage, aus welchen Grundstoffen alles aufgebaut ist, ist vermutlich so alt wie die Menschheit selbst. Elemente kennenzulernen, ihre Gewinnung und Nachweis bestimmter Elemente erweitern das labortechnische Wissen.

Wichtige Stoffgruppen wie Salze, Säuren und Laugen, Naturstoffe und Kunststoffe runden im weiteren Verlauf das Wissen ab. Der Einfluss des Menschen und der Schutz des Menschen am Arbeitsplatz und auch der Schutz der Umwelt ist in kaum einem Fach so bedeutsam wie in Chemie. Aktuelle Probleme wie Mülltrennung, Luftverschmutzung, Klimawandel und neue Technologien, wie Biogasanlagen, Wasserstofftechnologie und Nanotechnologie, sind nicht nur wichtig für unsere Gesellschaft, sondern auch faszinierend für Lehrer und Schüler.

Damit in Zukunft die naturwissenschaftlichen Teildisziplinen noch besser ineinander greifen, wurde mit der Erstellung eines neuen Curriculums begonnen. Hier sollen lokale Firmen integriert werden und Betriebsbesichtigungen mit den Lerninhalten aufeinander abgestimmt werden. Welches Chemiewissen ein Auszubildender für seinen angestrebten Beruf benötigt oder welche Chemieberufe es gibt, wird unverzichtbarer Bestandteil des neuen Fachcurriculums.

 

Experimentieren unter fachkundiger Anleitung