Stimmungsvolles Weihnachtskonzert an der BGS

Am vergangenen Donnerstag konnten sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Eltern und Kollegen auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage einstimmen. Eindrucksvoll und feierlich begann der Abend mit einem Orgelstück, „Siziliano“ (R. Jones), das von Tanja Zeidler gespielt wurde, bevor die Jahrgänge 5 und 6 mit einem umfangreichen Repertoire überzeugten, das die Musiklehrerinnen Astrid Cassel-Cordes, Sabine Friedrich und Kerstin Knauft in den vergangenen Wochen eingeübt hatten.  Dieses reichte von „Jingle Bells“, „We wish you a merry christmas“ (F5) bis „Es steht für jeden der Himmel offen“ und „Rudolf hat es eilig“ (G5a /G5b). 

Mit einem Potpourri bekannter Weihnachtslieder sorgte die Percussion–AG mit ihren Boomwhackers für Unterhaltung. Viele kleine Weihnachtsmänner (G6a/G6b) verstanden es danach, mit dem „Hustentango“, „Es ist so kalt“ und „Happy and free“ für weihnachtliche Stimmung zu sorgen. Kurz vor der Pause, in der die Klasse G7b von Frau Knauft für das Catering sorgte,  hatte die Schulband „Die Kleinen“ ihren Auftritt und überzeugte unter anderem mit einem Medley von „Drummer Boy“, „All I want for Christmas“. Nach der Pause kamen die Fünftklässler (G5a und G5b) mit „In der Nacht von Bethlehem“ und „Wir warten auf das Licht“ nochmals zum Einsatz, bevor die Klassen G6a und G6b ihren „Weihnachtswünsche-Rap“ präsentierten. 

Den Abschluss des Weihnachtskonzertes übernahm die Schulband „Die Großen“ – unter Leitung von Kerstin Knauft - und verzauberte das Publikum mit den Klassikern „Let it snow“ und „Last Christmas“. Abschließend bedankte sich Frau Walter bei allen Beteiligten für den gelungenen Abend und entließ die Gäste weihnachtlich verzaubert.

AS