Känguru-Wettbewerb 2018

Teilnahme am Känguru-Wettbewerb

 

Bereits das dritte Jahr in Folge stellten sich Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule den Aufgaben des Känguru-Wettbewerbs.

Der Känguru-Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb, durch den die Freude an Mathematik und an logischem Denken gestärkt werden soll.

Die Aufgaben sind in jeder der Klassenstufengruppen in drei Schwierigkeitsstufen, die mit je 3, 4 bzw. 5 Punkten bewertet werden, eingeteilt. Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 und 6 starten in den Wettbewerb mit 24 Punkten und erhalten für richtig gelöste Aufgaben die entsprechende Punktzahl hinzu bzw. einen kleinen Abzug bei falsch beantworteten Aufgaben. Ab Jahrgang 7 wird mit 30 Punkten gestartet, dafür müssen aber auch mehr Aufgaben gelöst werden.

Die Aufgaben sind so aufgebaut, dass für einen Teil der Lösungen bereits Grundkenntnisse aus dem Schulunterricht ausreichend sind, bei einem weiteren Teil ein tieferes Verständnis des in der Schule Gelernten und der kreative Umgang damit benötigt werden. Hinzu kommen eine Reihe von Aufgaben, die mit etwas Pfiffigkeit oder gesundem Menschenverstand allein zu bewältigen sind und die sich sehr gut eignen, mathematische Arbeitsweisen zu trainieren.

Deutschlandweit nahmen in diesem Jahr mehr als 900 000 Schülerinnen und Schüler und insgesamt sogar über 6 Millionen Schüler aus über 70 Ländern an dem Wettbewerb teil.

Alle 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der BGS aus den Jahrgängen 5, 6 und 7, sowie eine Schülerin aus dem Jahrgang 8 erhielten für ihre Teilnahme eine Urkunde, eine Broschüre mit den Knobelaufgaben sowie ein kleines Denk- und Kombinationsspiel, in diesem Jahr ein „Pentomino“ – ein Zwölfer-Puzzle.

Besonders erfreulich ist die Leistung von Tim Graf. Dem Schüler der G 5a gelang es 93,75 Punkte von 120 Punkten zu erreichen. Er sicherte sich damit deutschlandweit einen 3. Platz und wurde mit einem Extra-Geschenk belohnt.

Den weitesten Känguru-Sprung (die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) schaffte in diesem Jahr Lisa Avdiu aus der G 7b. Sie löste 15 Aufgaben in Folge richtig. Für diesen Sprung erhielt Lisa ein kleines Präsent, ein T-Shirt.