Verabschiedung russischer und französischer Austauschschüler –Internationale Woche beendet

Mit einem großen Abschlussfest hat die BGS die Austauschschüler aus dem Collège Charles Lèandre,
der Partnerschule der Schule aus La-Ferrière- aus-Etangs (Normandie) und Uljanowsk (Russland)
verabschiedet, während einige Lateinschüler unserer Schule Rom erkundeten.
Die Schülerinnen und Schüler aus Frankreich bzw. Russland waren bei Gastfamilien in Eschwege
untergebracht. Während der Austausch mit der französischen Schule schon über Jahre besteht und
das Ergebnis der Zusammenarbeit der Schule mit dem Wehretaler Partnerschaftsvereins ist, kam der
Kontakt zur 700 km östlich von Moskau liegenden Stadt durch die Initiative der Russischlehrerin
Oxana Stärke zustande. Während des Aufenthalts in Eschwege unternahmen die Schülerinnen und
Schüler verschiedenste Aktivitäten: Stadtführungen in der jeweiligen Sprache, Besuch der
Dokumentawerke in Kassel und des Grenzmuseums in Bad Sooden- Allendorf stellen nur einen
kleinen Ausschnitt aus dem Erlebten dar. Auch die Schüler der BGS zeigten sich begeistert, denn
gerade das Kennenlernen der kulturellen Unterschiede, egal ob in Schule oder Familie, sei
faszinierend. Bei den Abschiedsfeierlichkeiten trug ein Schüler unserer Schule Klavierstücke vor,
zwei Mädchen führten einen Tanz auf und auch russische Gedichte wurden in der bis auf den letzten
Platz gefüllten Cafeteria zum Besten gegeben. Ein anschließendes gemeinsames Essen rundete den
Abend ab.