Digitales Lernen – Schulungen 2020

Jitsi, BBB & Co. – wir lernen gern dazu

Dirk Rudolph mit Gruppe A in der Aula

Am Freitag vor den Ferien traf sich das Kollegium der Brüder-Grimm-Schule zum ersten Mal wieder live zu einer Fortbildung, denn seit den Schulschließungen Mitte März hatten sie sich zum brisanten Thema „Digitales Lernen“ selbst ja auch nur auf Distanz treffen können. 

Schon einen Tag nach dem Shutdown begann Kollege und Leiter des Medienzentrums Eschwege Dirk Rudolph, die ersten Fortbildungen zu organisieren, und noch in derselben Woche fand die erste Sitzung über Teams statt. Eine weitere zweistündige Fortbildung führte das Kollegium in die Grundlagen von jitsi ein, damit die Klassen nach den Osterferien betreut werden konnten.

Ab April erhielt Dirk Rudolph tatkräftige Unterstützung durch Kollegen Jonathan Beočanin, der kurzerhand für ihn einsprang und spontan eine Sitzung übernahm. Es folgten in wöchentlichem Rhythmus oder öfter weitere Fortbildungen per Videokonferenz, die in die Nutzung von Big-Blue-Button, kurz BBB, und des Schulportals Hessen (LANIS) einführten.

Das „Lehrercafé“ bei Teams am Donnerstagnachmittag blieb auch nach den Schulöffnungen ein beliebter Treff. Hier beantworteten die beiden IT-Experten alle Fragen mit schier unendlicher Geduld und gaben wertvolle Tipps: Welches Tool eignet sich wofür? Wann führe ich mit welcher Plattform meine Klassentreffen durch? Wie erreiche ich meine übrigen Kollegen und meine Lerngruppen am schnellsten? Wie gebe ich Feedback und hole es ein? Die Lehrkräfte tauschten ihre Erfahrungen aus und konnten sich so auch untereinander unterstützen.

Um gleich nach den Sommerferien durchstarten zu können und für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, war das Kollegium noch einmal eingeladen, diesmal zu einer Präsenzfortbildung. In zwei Gruppen wurden spezielle Features des Schulportals und die Nutzung von Edu-Pool vermittelt.

11 Fortbildungen seit Corona – das ist die beeindruckende Bilanz, die einerseits das tolle Engagement von Dirk Rudolph und Jonathan Beočanin, andererseits die hohe Fortbildungsbereitschaft der BGS-Lehrer*innen belegen.

Unserer besonderer Dank geht heute an Dirk und Jonathan: Das habt ihr toll „gewuppt“! (CN)

Stellv. Schulleiter Rainer Otte begrüßt die Kolleg*innen in Gruppe B