BGS feiert den Deutsch-Französischen Tag am 22. Januar 2019

Initiiert von der Französischlehrerin Frau Pfeiffer wird dieser Tag traditionell an der BGS gefeiert: In der Caféteria begrüßte die Schulleiterin Frau Walter gemeinsam mit Frau Pfeiffer Schüler und Lehrer der Jahrgänge 6-8. Danach richtete Herr Ingrisch vom Partnerschaftsverein Wehretal das Wort an die Schülerinnen und Schüler.

Zum 16. Mal feierten Deutschland und Frankreich am 22. Januar den Deutsch-Französischen Tag in deutschen und französischen Schulen. Sie sind die einzigen beiden Nationen, die ihre Freundschaft an einem offiziellen Tag gemeinsam feiern, deshalb ist es wichtig, dass Schüler in Deutschland und Frankreich diesen Tag und die Besonderheit dieser Freundschaft der beiden Länder kennen.

Mit einem Videogrußwort der Kanzlerin und des französischen Staatspräsidenten begann das Programm. Sowohl die Schließung des Elysée Vertrages als auch die Rolle der deutsch- französischen Freundschaft wurden den Schülerinnen und Schülern nähergebracht. In einer anschließenden Fragerunde informierten die Französischschüler Pauline von Arx, Robin Schirmer und Maximilian Jochmann über den Französischaustausch und standen den jüngeren, interessierten Schülern Rede und Antwort zum Schüleraustausch. Bemerkenswert ist, dass diese Schüler über den Austausch hinaus schon über Jahre ihre französischen Freundschaften pflegen. Gemeinsame Treffen in den Ferien sind auf für die Zukunft geplant.                     

Nachdem Pauline von Arx mit französischem Gesang letztmalig die Veranstaltung bereicherte, dankte ihr Herr Ingrisch für ihr jahrelanges Engagement mit einem kleinen Präsent.  

Zum Abschluss sangen alle gemeinsam den Song „Aux Champs Elysées“.

Bericht 1 der WR vom 23.01.2019.pdf

Bericht 2 der WR vom 23.01.2019.pdf