Schulleiter besiegeln deutsch-französische Schulpartnerschaft

Planungsphase für den Schüleraustausch 2016/17 ist gestartet

Patrick Lamothe bei der Unterzeichnung der Schulpatenschaft im Collège Charles Léandre

Dass ihnen der Frieden und die Einheit Europas am Herzen liegen, besiegelten kürzlich die Schulleiter der Brüder Grimm Schule und des Collège Charles Léandre anlässlich des letzten Besuches unserer französischer Gastschüler aus der Normandie.

Durch ein sogenanntes „appariement“, einen offiziellen Freundschaftsvertrag zwischen beiden Einrichtungen, bekräftigten Harald Krones und Patrick Lamothe ihren ausdrücklichen Wunsch, dass der Kontakt zwischen den deutschen und französischen Schülern auch in Zukunft beibehalten und intensiviert wird.

Die Unterzeichung des Freundschaftsvertrages vollzog sich ganz im Sinne der beiden Vorsitzenden der Partnergemeinden Wehretal, Herrn Alfred Ingrisch, sowie La-Ferrière-aux-Etangs, Madame Huguette Bertrand. Sie waren Zeugen des symbolischen Moments der Unterzeichnung, die für die Verbindung beider Gemeinden bzw. Schulen zukunftsweisend ist.

Die Weiterentwicklung der Freundschaften zwischen deutschen und französischen Jugendlichen ist ein wichtiger Beitrag zum europäischen Gedanken, der durch persönliche Kontakte im Rahmen von Schülerbegegnungen mit Leben gefüllt wird.

Damit einher geht der Wunsch danach, dass sich die aktuellen wie auch zukünftigen Schüler beider Schulen dem jeweils anderen Volk öffnen, gegenseitigen Respekt der anderen Kultur gegenüber erfahren und erlernen und die Gelegenheit bekommen, gemeinsame Erfahrungen und Erlebnisse zu teilen.

Mit dem neuen Schuljahr 2016/17 wird der Besuch unserer Brüder Grimm Schüler in der Normandie in die Planungsphase gehen.

Tina Pfeiffer, Fachbereich Französisch

Das Organisationsteam des Schüleraustauschs 2016