Bewerbertraining des Jahrgangs 9 unserer Realschule

Im Rahmen der Berufsorientierung absolvierten die Schülerinnen und Schüler der R9 am 13.06.2017 ein Bewerbertraining.

Dazu waren professionelle Trainer unterschiedlichster Betriebe in die Schule gekommen, um mit den Schülerinnen und Schülern über ihre Bewerbungsmappen zu sprechen, Tipps zu geben und ein Bewerbungsgespräch unter realen Bedingungen durchzuführen.

Neben Frau Haberzettl von den Beruflichen Schulen Witzenhausen zum Berufsbild des Erziehers/ der Erzieherin,                                                                                                                                                             Frau Wollenhaupt- Gaßmann für den Bereich Handel und Frau Krispin von der IHK Kassel zum Bereich Handwerk,                                                                                                                                                                 waren ebenfalls- wie jedes Jahr- die Bundespolizei, vertreten durch Herrn Kubiak,                                                   die Krankenversicherung BKK, vertreten durch Herrn Bogatsch und schließlich ein für dieses Bewerbertraining schon ganz bekanntes Gesicht,                                                                                               Herr Manfred Müller von der VR Bank vor Ort. Dieser wurde unterstützt von Frau Guthardt.

Im Vorfeld hatten die 9. Klässler bereits im AL- Unterricht eine „echte“ Bewerbung geschrieben, die dann schließlich je nach Interessenslage beziehungsweise Berufssparte von der Realschulzweigleiterin Frau Weber an die entsprechenden Trainer weitergeleitet wurde.

Auf dieser Grundlage wurden die für diesen Tag extra schick gekleideten Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen über den jeweiligen Berufszweig informiert, ihre Bewerbungen wurden individuell besprochen und es wurden Tipps und Hilfestellungen gegeben.

Abgerundet wurde das Ganze jeweils durch ein fiktives Vorstellungsgespräch unter Echtheitsbedingungen, in dem sich jeder persönlich präsentieren konnte und somit erkannte, wo seine Stärken liegen und woran noch gearbeitet werden muss.