Adventslesen

Drittes Adventslesen bei Kerzenschein

Adventliches Tafelbild lädt die Besucher der adventlichen Pause ein

Auch in diesem Jahr kamen zwei Wochen lang vor den Weihnachtsferien interessierte Schülerinnen und Schüler in der 2. Pause zusammen, um in einem adventlich geschmückten Klassenraum einander Weihnachtsgeschichten vorzulesen.

Der warme Kerzenschein des Adventskranzes empfing die kleinen und großen Besucher an einer weihnachtlich gedeckten Tafel. Es roch nach frischem Tannengrün. Andächtig lauschten die Gäste den sorgsam ausgewählten Geschichten ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler. Kein Handy klingelte. Alle hörten gespannt zu.

Das Projekt, das von Schulseelsorgerin Christine Berger initiiert wurde,  fand nun schon zum dritten Mal statt. Im hektischen Schulalltag des Dezember mit seinen vielen Klassenarbeiten sorgte das Adventslesen für Besinnung und Muße, ein Geschenk, das die Schülerinnen und Schüler gern annahmen.

Höhepunkt war, dass am letzten Tag der Direkter i.V. Manuel Coote seine Adventsgeschichte mitbrachte und vorlas.

Wir danken Schulpfarrerin Christine Berger für die Organisation der Lesungen und den vielen Beteiligten für die bezaubernden Geschichten!

Schuldirektor i.V. Manuel Coote trägt seine Weihnachtsgeschichte vor